Hund hört nicht – Lohnen sich die Hundeschule kosten?

Ihr Hund hört nicht mehr auf sie und sie sind am Rande der Verzweiflung angelangt? Keine Sorge, sie sind nicht allein. Etliche Hundehalter haben mit diesem Problem zu kämpfen und versuchen alles, um das Hundeverhalten ihres Lieblings wieder in den Griff zu kriegen. Im Folgenden zeigen wir ihnen, was sie dagegen tuen können und ob sich die Hundeschule kosten auch wirklich lohnen.

Hund hört nicht – Hundeerziehung selber durchführen!

Oftmals ist das Problem gar nicht so groß, da der Hund nur die Kommandos ignoriert. Wenn das der Fall ist, dann musst du nicht direkt eine Hundeschule aufsuchen, da wir dir diese nur bei größeren Problemen empfehlen, wie z.B., wenn du keine Bindung zu deinem Liebling aufbauen kannst oder dein Hund ständig randaliert. Falls er nur deine Befehle missachtet, dann solltest du dir lieber dieses E-Book ansehen, da es sehr günstig ist & du damit die Hundeerziehung selbst durchführen kannst.

   Kundenmeinungen ansehen

 

Was ist eine Hunde- oder Welpenschule?

Eine Hunde- oder Welpenschule soll den Hundehalter und seinen Hund lehren, wie diese miteinander umgehen sowie kommunizieren können. Das eigentliche Ziel dabei ist, dass das Hundeverhalten mit erlernten Befehlen kontrolliert werden soll. Oftmals kann es nämlich sein, dass ihr Hund die Kommandos einfach nicht versteht und sie denken, der Hund hört nicht auf sie, obwohl das Problem ganz wo anders liegt. Insbesondere aggressive Vierbeiner kann man mit Hilfe einer Hunde- oder Welpenschule gut erziehen, sodass das Leben zwischen ihnen und ihrem pelzigen Freund erleichtert wird. Genauso wirkt sich der Kontakt mit anderen Hunden positiv auf die Fellnasen aus und manchmal kann man in der freien Natur in Gruppen trainieren.

 

Hundeschule Kosten & Preise?

Leider gibt es viele verschiedene Faktoren, welche die Hundeschule kosten bestimmen. Stundenpreise sowie sonstige Tarife sind in ihrem Umfang äußerst variabel und unterscheiden sich stark voneinander, weswegen man sich näher mit dem Thema beschäftigen muss.

Unseren Recherchen nach werden die Hundeschule kosten von der Hundeschule an sich sowie von deinen Vorderrungen bzw. Erwartungen bestimmt. Kurz gefasst müssen sie mehr bezahlen, wenn ihr Vierbeiner besonders schwieriges Verhalten nachweist und sie eine spezielle Hundeerziehung möchten. Dann kann es auch sein, dass sie bis zu 25 Euro pro Stunde an Hundeschule kosten bezahlen müssen. Anders sieht es aus, wenn ihr Hund bereis auf sie hört und sie ihm ein paar neue Kommandos beibringen möchten. Hier kommt man besonders günstig davon und zahlt in der Regel zwischen 5 & 15 Euro pro Stunde an Hundeschule kosten. Bei einem Gruppentraining zahlen sie zudem oftmals viel weniger und haben ein besseres soziales Umfeld mit anderen Hunden und Hundehaltern.

 

Welpenerziehung selber in die Hand nehmen

Auch für Welpen empfehlen wir nicht gleich bei kleinen Problemen eine Welpenschule aufzusuchen, da man in diesem Fall eine Welpenerziehung auch selber durchführen kann. Wichtige Kommandos beibringen sowie ein kleines Welpentraining durchführen – Das kannst du mit diesem E-book selber in die Hand nehmen und sparst dabei noch eine menge Geld.

   Kundenmeinungen ansehen

 

Was ist eine Welpenschule?

Neben dem körperlichen Wachstum bilden Welpen in ihrer Entwicklung auch ihren Charakter, weswegen man in dieser Phase besonders viel Wert auf eine richtige Welpenerziehung legen sollte. Um dies zu fördern, wurden sogenannte Welpenschulen errichtet, welche dem Hundehalter eine gute Welpenerziehung beibringt. Ebenfalls werden grundlegende Kenntnisse zum Thema Hundeverhalten, Körpersprache, soziales Umfeld, Welpenprägung, Lernverhalten sowie Welpenerziehung vermittelt. In der Welpenschule wird eine Mischung aus Theorie & Praxis beigebracht, die ihnen den richtigen Umgang mit Welpen zeigt und wie diese ihr soziales Umfeld akzeptieren. Das sind aber nur wenige Dinge, die eine gute Welpenschule den Hundehaltern lehrt.

 

Welpenschule Kosten & Preise

Die Welpenschule besitzt in der Regel die selben Preise, wie die Hundeschule kosten. Trainings in kleinen Spielgruppen etc. sind auch hier wieder günstiger. Der Welpe bzw. Hund hört nicht auf sie und eine spezielle sowie individuelle Welpenerziehung muss her, dann können die Welpenschule Kosten auch mal 50 Euro pro Stunde sein. Auch hier können wir ihnen keinen pauschalen Betrag nennen, da alles von ihren Erwartungen abhängig ist. Meistens liegen die Welpenschule Kosten für das Standardprogramm zwischen 5 & 20 Euro.

 

Wann lohnt sich die Hundeschule Kosten?

An sich sollte die Hundeerziehung bereits am ersten Tag beginnen. Egal ob Welpenerziehung, Labrador Erziehung, Dackel Erziehung etc. – man sollte keines Wegs an den Hundeschule kosten sparen, denn mit einer richtigen Hundeerziehung ist das zusammenleben mit dem Vierbeiner viel angenehmer und man kann viele Probleme von Anfang an vermeiden.

Beispielsweise beschafft sich jemand einen Hund und zu Beginn kaut dieser auf den Schuhen oder springt auf den Hundehalter drauf. Die ersten Tage mag das vielleicht ganz lustig sein, aber mit der Zeit wird es sie einfach nur noch nerven, denn ihr Hund hört nicht auf sie und sie versuchen alles, um ihm das Verhalten abzutrainieren. Das ist dabei noch ein recht schön formuliertes Beispiel, wo der Hund nicht hört. In den meisten Fällen kann das Hundeverhalten viel schwieriger sein.

Prinzipiell lohnen sich die Hundeschule kosten von Anfang an & sind eine sinnvolle Investition für jeden, da Veränderungen für unsere pelzigen Freunde Stress bedeuten. Es macht daher Sinn, den Vierbeinern sofort erwünschtes Hundeverhalten beizubringen, anstatt dieses abzutrainieren oder zu korrigieren.

 

Hund hört nicht – Sofort Hilfe aufsuchen oder warten?

Damit ihr kleiner Liebling nicht gleich überfordert ist, sollte er sich erstmals in sein neues Zuhause eingewöhnen, bevor sie ihm Befehle wie Sitz, Aus & Platz beibringen. Diese Einführungsphase sollte ca. 2 Wochen dauern. Doch auch hier sollten sie ihn nicht willkürlich handeln lassen, sondern versuchen, die Situation in den Griff zu kriegen. Dabei spielen Respekt und eine enge Bindung eine äußerst wichtige Rolle.

 

FAQ

Wie lange die Hundeschule besuchen?

Ab welchem Alter?

Was musst du zur Hundeschule mitbringen?

Wo eine Hundeschule finden?

 

Hund hört nicht – Kleine Tipps von den Experten

Wenn sie sich die Hundeschule kosten sparen wollen, dann machen sie von Anfang an alles richtig. Damit ihr Vierbeiner gehorcht, benötigen sie ein passendes Rückrufsignal, welches immer das selbe Signal sein muss, damit ihr Hund nicht verwirrt ist oder die Befehle miteinander vertauscht. Sitz, Pfötchen, komm & hier sind die meist verwendeten Kommandos.

 

Hund hört nicht – Die richtige Vorgehensweise

Gehen sie mit ihrem Vierbeiner spazieren und wenn er an der Leine ist und sie kurz Pause machen oder die Richtung wechseln, dann sprechen sie dies in einem etwas tieferen Ton aus. Wenn sich diese Übung gut konditioniert hat, dann kann die nächste Übung folgen und so weiter. Wichtig ist, dass sie es langsam angehen und ihren Liebling nicht überfordern.

Wir haben zu aller erst das „Komm“ geübt, indem meine Schwester die Leine gehalten hat. Dann hat sie die Leine losgelassen und ich hab „Komm“ gerufen. Zusätzlich habe ich meinen Vierbeiner gelobt und ihm ein Leckerli gegeben. Nach ein paar versuchen hat er sich das Signalwort „Komm“ dann auch eingeprägt und bis heute reagiert er darauf ohne Probleme. Diesen Tipp habe ich vom oben empfohlenen E-book und konnte mir damit die Hundeschule kosten sparen.

 

Unser Fazit zu den Hundeschule kosten

Ihr Hund hört nicht auf sie und sie möchten, dass es endlich vorbei ist? Bei kleinen Problemen kann man sich die Hundeschule kosten wirklich sparen und man sollte diese nur in Erwägung ziehen, wenn man keine Bindung zu seinem Liebling aufbauen kann oder er wirklich vollkommen außer Kontrolle gerät. Einzig und allein für den Kontakt mit anderen Hunden & Hundehaltern, also für ein besseres soziales Umfeld, ist die Hundeschule wirklich jedem zu empfehlen. Eine Welpenschule macht ebenfalls Sinn, da ihr Vierbeiner dann von Klein auf ein richtiges Hundeverhalten vermittelt bekommt. Gute Ratgeber oder Bücher sind viel günstiger, als die teuren Hundeschule kosten und man erlangt bei beiden so ziemlich das selbe wissen, weswegen wir ganz klar E-Books bzw. normale Bücher an unsere Leser weiterempfehlen, auch wenn uns Online Hundeschulen das vielfache an Geld für ihre Vermarktung geboten haben.